Search

Die BTC befindet sich in einer ‚bullischen Konsolidierung‘

Nach dem Erfolg vom April, den Bitcoin mit 34% Gewinn abschloss, war der digitale Bestand in diesem Monat bisher ziemlich flach. Derzeit handelt BTC/USD über 9.300 $.

Bitcoin auf Höhenflug

Diese Kursgewinne kamen, während die großen Zentralbanken damit beschäftigt waren, Geld zu drucken, und das Gesamtvermögen in der Bilanz der Federal Reserve in weniger als zwei Monaten um fast 55% auf 6,7 Billionen Dollar anstieg.

Makro-Bullish: Re-akkumulation

Laut Glassnode Network Index, der hoch ist, wurde die jüngste Preisaktion für Bitcoin Superstar durch starke Netzwerk-Grundlagen unterstützt.

„Die Subindizes stiegen bis April kontinuierlich an, aber die Liquidität hinkt hinterher – was Raum für Volatilität lässt. Ein erhöhtes Wachstum der Liquidität würde ein starkes Fundament für ein Hausse-Szenario bilden“, so Glassnode Network Index.

Die aktuelle Preisaktion, die das Flaggschiff der Krypto-Währung innerhalb der Spanne hat, könnte eine „bullish consolidation“ oder „re-accumulation“ sein, wie IncomeSharks, so der Krypto-Analyst, hinzufügte,

„Solange unser Nahbereich Bestand hat, bin ich ziemlich zuversichtlich, dass dieser größere Keil nach oben in Richtung 9.600 Dollar abbricht. Wir befinden uns immer noch in einem Bullenmarkt, bis ich einen Grund dafür sehe, dass wir es nicht sind.“

Sogar die Bitcoin Whales, Unternehmen, die über 1000 BTC halten, sind ebenfalls damit beschäftigt, den digitalen Bestand anzuhäufen. Laut Bitinfocharts gibt es derzeit Adressen mit 1000-10.0000 BTC aus dem Jahr 1996. Das sagte der Analyst Willy Woo,

„Zunahme der Walpopulation in freier Wildbahn festgestellt. Sie befinden sich seit Januar, unbeeindruckt vom COVID-Absturz, im soliden Akkumulationsmodus. Das ist makroökonomisch gesehen eine Hausse.“

Rückgang der Volatilität, aber Anstieg des Volumens

Gegenwärtig, trotz des Pauschalpreises, „bleiben die Volumina hoch, als ob sich etwas unter der Oberfläche abspielt“, sagte Analyst Mati Greenspan.

Obwohl es üblich ist, dass die Volumina zusammen mit der Volatilität steigen, tendieren sie dazu, wieder abzuflauen, wenn die Aktion vorbei ist.

In der vergangenen Woche explodierte das Volumen an den Spot-Börsen auf über 4 Milliarden Dollar, und das reale Volumen liegt derzeit bei etwa 1,2 Milliarden Dollar. Durch diesen soliden Anstieg liegt das tägliche Volumen im 7-Tage-Durchschnitt wieder über 2 Milliarden Dollar.

An der institutionellen Front ist das offene Interesse an CME auf einen neuen Jahreshöchststand geklettert, den höchsten Stand seit dem Preishoch im Jahr 2019. Das Volumen der Bitcoin-Futures von Bakkt lag am Donnerstag ebenfalls bei 30,5 Millionen Dollar.

Was die Bitcoin-Blockkette betrifft, so haben die Dinge begonnen, sich zu normalisieren. Der geschätzte Transaktionswert in USD stieg in der vergangenen Woche auf 3,18 Milliarden USD und kehrte dann wieder auf ein normales Niveau zurück.

Die Millionen-Dollar-Frage

Bitcoin hat einen guten Start in den Mai, nachdem das Unternehmen in weniger als einer Woche 9.000 $ mehrfach überschritten hat.

Gemäß dem NVT-Preisvorhersagemodell von Santiment für Bitcoin zeigt Bitcoin einen guten, halb zinsbullischen Start in den Mai. Dies deutet darauf hin, dass der Token-Umlauf, d.h. die Anzahl der einmaligen Wertmarken, die mindestens einmal an einem bestimmten Tag abgewickelt werden, über den bei Bitcoin erwarteten Durchschnittswerten liegt.

Die Millionenfrage ist derzeit jedoch, wie sich der Bitcoin-Preis in diesen fünf Tagen vor der Halbierung in der nächsten Woche verhalten wird. Stimmung zur Kenntnis genommen,

„Im Allgemeinen verhalten sich die Preise in den meisten Fällen so, wie es die Menge am wenigsten erwartet“.